Gnadenkirche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Grüß Gott, wir begrüßen sie sehr herzlich auf den Internetseiten der evangelischen Gnadenkirche Fürstenfeldbruck.
      
Unter dem Motto: Die Kirche, die nach draußen geht, gestalten wir unsere Arbeit im Westen von Fürstenfeldbruck.
      
Wir wollen uns nicht in der Kirche  verstecken, sondern auf die Menschen zu gehen, Kontakte knüpfen, offen  und einladend sein.
Besuchen Sie uns doch einmal!



Umfrage zur veränderten Ausrichtung des Kirchenraumes

Liebe Gottesdienstbesucher,
wir bitten Sie sehr herzlich um Ihre Unterstützung. Seit dem 11. September führen wir jeden Sonntag bis zum Erntedankfest eine Umfrage zur veränderten Ausrichtung des Kirchenraumes durch. Uns ist Ihre Meinung sehr wichtig.

Ende vergangenen Jahres wurde die Ausrichtung des Kirchenraumes probeweise geändert. Nunmehr befinden sich Kreuz, Altar und Ambo auf der Orgelseite (was der ursprünglichen Ausrichtung von 1974 entspricht) und nicht mehr wie zuvor auf der Fensterseite. Wir möchten von Ihnen wissen, wie Ihnen die veränderte Ausrichtung unseres Kirchenraumes gefällt. Dazu füllen Sie bitte den ausliegenden Fragebogen aus.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!
Im Namen des Kirchenvorstandes Pfarrerin Ursula Leitz-Zeilinger



Unsere Gottesdienste – Veränderte Zeiten ab dem 1. Advent 2016

Gottesdienste leben davon, dass Gott und Menschen zusammenkommen. Im Lauf der Zeit dürfen sich auch unsere Gottesdienste verändern, weil wir Menschen uns verändern. Es gehört deshalb zu unserem Selbstverständnis als Christen, dass wir mit Gott immer wieder anders feiern können.
Deshalb werden wir als Evangelische Gemeinden in Fürstenfeldbruck ab dem 1. Advent 2016 zu teilweise neuen Gottesdienstzeiten einladen, um den Bedürfnissen und Wünschen vieler unserer Gemeindeglieder besser gerecht zu werden:
In der Regel wird der erste Gottesdienst am Sonntagmorgen um 9:30 Uhr in der Erlöserkirche gefeiert. Das ist eine Stunde früher als bisher, dafür werden wir aber in vielen dieser Gottesdienste mehr Musik erleben, von unserem Posaunenchor über den Gospelchor bis hin zu verschiedenen Instrumentalisten. Also: Herzlich willkommen am Sonntag um 9:30 Uhr in der Erlöserkirche! Die Abendgottesdienste, die bisher einmal im Monat in der Erlöserkirche stattgefunden haben, wird es nicht mehr geben.

Wer etwas später aufstehen und in den Gottesdienst gehen möchte, der kann wie bisher am Sonntag um 10 Uhr in die Gnadenkirche kommen. An der Gnadenkirche wird sich grundlegend nichts an den Gottesdienstzeiten ändern. Auch bleiben wir dabei, einmal im Monat um 18 Uhr einen Abendgottesdienst in der Gnadenkirche zu feiern – probieren Sie es einmal aus! In diesen Abendgottesdiensten werden Sie unterschiedliche Musik erleben, von klassischem europäischem Vokalgesang bis zu afrikanischem Trommelwirbel. Insgesamt wird dieser Gottesdienst von der Form her variabler sein.

Schließlich wird es am Sonntagmorgen in Zukunft einen Gottesdienst für die Spätaufsteher und die gemütlichen Sonntag-Vormittag-Frühstückenden geben: Um 11 Uhr in der Versöhnungskirche in Emmering. Die Emmeringer erleben die größte Veränderung: Statt wie bisher um 9 Uhr jetzt Gottesdienst um 11 Uhr mit einer leicht gekürzten Liturgie, aber genauso feierlich wie bisher. Und einmal im Monat gibt es auch in der Versöhnungskirche einen Abendgottesdienst um 18 Uhr – in besonderer Form, mit Abendmahl und mit viel Stille und Meditation, wahrscheinlich in der Regel ohne Predigt. Gottesdienst anders eben, ruhig und meditativ, Zeit für mich selbst mit meinem Gott.

Was Sie wissen müssen:
In der Regel finden die Gottesdienste in unseren Kirchen nun zu folgenden Zeiten statt:
  • Erlöserkirche um 9:30 Uhr
  • Gnadenkirche um 10 Uhr
  • Versöhnungskirche um 11 Uhr
Abendgottesdienste finden statt am:
  • 2. Sonntag im Monat in der Versöhnungskirche
  • letzten Sonntag im Monat in der Gnadenkirche

Kindergottesdienste finden statt:
  • Immer parallel zum Gottesdienst in der Erlöserkirche um 9:30 Uhr
  • In der Regel am 1. Sonntag im Monat in der Gnadenkirche
Eltern-Kind-Gottesdienst (für Kinder von 0 bis 6 und ihre Geschwister und Eltern)
  • 6 x im Jahr in der Gnadenkirche Familiengottesdienste finden statt:
  • zu besonderen Gelegenheiten um 9:30 Uhr in der Erlöserkirche
  • zu besonderen Gelegenheiten um 11 Uhr in der Versöhnungskirche
  • zu besonderen Gelegenheiten um 10 Uhr in der Gnadenkirche

Wir probieren aus, denn wir möchten die besten Zeiten für viele Menschen finden. Und wir möchten unsere Gottesdienste
so gestalten, dass Gott und Menschen zusammen feiern, modern und traditionell, ganz still und voller Musik, mit Zeit zum Nachdenken und Themen, die mich berühren. Gottesdienst für Leib, Verstand und Seele.
Seien Sie willkommen, und probieren Sie es aus – ab dem 1. Advent zu neuen Zeiten und in neuer Gestalt!

Für das Team beider Kirchengemeinden
Dekan Stefan Reimers



Christlich-muslimische Hausaufgabenbetreuung - wer macht mit?

Auf Initiative des Arztes Dr. Salama ist in der Nähe des  Bahnhofs Buchenau eine zusätzliche Gebetsstätte, vor allem für arabisch  (und auch deutsch) sprechende Muslime entstanden. Dr. Salama vertritt  einen weltoffenen Islam. Er hat uns eingeladen, eine  Hausaufgabenbetreuung für die Jugendlichen seiner Gemeinde  mitzugestalten und unsere Erfahrungen einzubringen. Wir sind zu so einer  Zusammenarbeit gern bereit, brauchen dazu aber ein zusätzliches Team  von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
      
Interessenten wenden sich bitte an Ulrich Finke, Mail: uli_finke@web.de



Helferkreis ASYL bitte um Ihre Hilfe!

Unsere Flüchtlinge brauchen dringend Fahrräder.

Helferkollege Helmut Heins, der seit Jahren jeden Freitag 3 Stunden Fahrräder repariert, kommt nicht mehr hinterher. Es gibt zu viele Fahrräder, die nichts taugen und sofort wieder kaputt gehen.

Außerdem haben wir ja am Hartanger seit November ein neues Haus, hier kamen viele Anfragen nach Fahrrädern.
Wir suchen GUT erhaltene Fahrräder ! - Das wäre uns eine große Hilfe.

Fahrräder sparen die teuren MVV Bustickets, ermöglichen Bewegung und Mobilität.
Ihr Ansprechpartner dafür ist Helmut Heins, erreichbar per E-Mail: helmutheins@t-online.de

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü